Kraftstoff Stromerzeuger Benzin Diesel Gas

Mit welchen Kraftstoffen können Stromerzeuger betrieben werden?

Stromerzeuger können mit Diesel, Benzin oder Gas betrieben werden.

Benzin Stromerzeuger 

Für Camping, Gartenarbeit und Hausgebrauch werden oft Benzin Stromerzeuger bevorzugt. Das liegt vor allem an der kleinen, kompakten und leichten Bauweise von Benzin Stromerzeugern. Weiterhin sind Benzin betriebene Stromerzeuger von der Anschaffung günstiger und und sind meist nicht so laut wie Diesel Stromerzeuger. Wer empfindliche Elektrogeräte wie Laptops oder Musikanlagen betreiben möchte sollte zusätzlich noch auf die Inverter Technologie bei Benzin Stromerzeuger achten. Mehr zu Inverter Stromerzeuger finden sie in diesem Artikel:???

Diesel Stromerzeuger 

Bei statischem Betrieb und großem Leistungsbedarf  sind dagegen Diesel Stromerzeuger beliebt. Diesel Stromerzeuger zeichnen sich durch einen geringeren Kraftstoffverbrauch und günstigerem Kraftstoffpreis aus, sind aber von den Anschaffungskosten teurer als Benzin Stromerzeuger. Aufgrund der größeren Bauweise kommen Diesel Stromerzeugern eher auf Baustellen oder als stationäre Notstromaggregate zur Anwendung.

Gas Stromerzeuger 

Auch Gas Stromerzeuger können sich z.B. beim Camping als nützlich erweisen, falls sowieso zusätzliche Gas verbrauchende Geräte benutzt werden. Auch hier gibt es wie bei den Benzin Stromerzeuger die Inverter Technologie für Spannungsempfindliche Geräte wie Laptops oder Musikanlagen. Weiterhin sind die Gaskosten deutlich geringer als bei den Kraftstoffen Benzin oder Diesel.

Die beliebtesten Stromerzeuger

Die Erfahrung hat gezeigt: Für private Haushaltszwecke werden meist Benzin Stromerzeuger mit Invertertechnologie verwendet, so dass auch Spannungsempfindliche Geräte wie PCs oder Musikanlagen betrieben werden können. Die Benzin Stromerzeuger Bestseller haben wir für dich übersichtlich in folgender Tabelle dargestellt.

Schreibe einen Kommentar


*